Vorträge der ZeMark thematisch sortiert:

 

Am 23. März 2015 fand in Berlin die 9. Zentrale Marketing-Tagung in der Gesundheitswirtschaft statt. Hier finden Sie eine thematische Sortierung der Vortragsthemen zu Ihrer Information:

 

 

Social Media und neue Medien im Gesundheitsmarkt

 

Am Puls der Zeit – App-Innovationen im Gesundheitswesen. Einsatzmöglichkeiten von mHealth im Sinne der Patientenorientierung

Referent: Prof. Dr. Thomas Jäschke, Jäschke Health Care, Dortmund

 

Klinikkommunikation und Zuweisermanagement im digitalen Zeitalter

Referent: Peter Müller, Stiftung Gesundheit, Hamburg

 

Beziehungen aufbauen und pflegen – die Kundenzeitschrift 2.0

Referent: Dr. Mathias Brandstädter, Leiter Unternehmenskommunikation, Uniklinik Aachen

 

Krankenhausqualität im Internet – Informationsflut auf Qualitätsportalen versus Nutzen aus Patientensicht

Prof. Dr. Anke Simon, Duale Hochschule Baden Württemberg, Stuttgart

 

Patientenorientierung und –bindung über Social Media: Möglichkeiten und Grenzen

Referentin: Prof. Dr. Anja Lüthy, FH Brandenburg

 

 

 

Kundenbindung

 

Kundenzufriedenheitsbarometer

Referent: Prof. Dr. Andreas Lischka, Ingenium Institut, Kassel

 

Wie Kunden zu Kündern werden?

Referent: Heinz-Michael Bache, HMB networking gmbh, Kassel

 

Kundenorientierung im Gesundheitswesen in Zeiten stetiger Veränderungen

Referent: Dirk Huttary, PraxisManagement Huttary, Ebergötzen

 

Patientenorientierung im Gesundheitswesen aus der Sicht unterschiedlicher Präferenzen

Referent: Marius Greuél, Master Public Health, Geschäftsführer MVZ-Pinel gGmbH

 

  

Markenmedizin und Qualitätsmanagement

 

Patienten werden Konsumenten: Mit strukturierter Behandlung zur Markenmedizin

Referent: Prof. Heinz Lohmann, LOHMANN konzept, Hamburg

 

Der Qualitätsverbund Geriatrie Nord-West-Deutschland als Beispiel für ein patientenorientiertes Versorungsmodell

Referentin: Dr. Daisy Hünefeld, Vorstand Franziskus Stiftung, Münster

 

 

Rechtliche Themen:

 

Das Patientenrechtegesetz als Beitrag zur Kundenorientierung

 

Referentin: Dr. Iris Felicitas Koller, Fachanwältin für Medizinrecht, München

 

 

Rechtliche Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit

 

Referentin: Verena Haisch, Rechtsanwältin, Bird u. Bird, Hamburg

 

 

Marketing und Kommunikation:

 

Netzwerke und effektives Informationsmanagement in der

 

Gesundheitspolitik und –wirtschaft

 

Referent: Thomas Grünert, Chefredakteur, Vincentz Network, Berlin

 

 

Der „schwierige Patient“

 

Referent: Dr. Volker Schmiedel, Chefarzt

 

 

Fundraising:

 

Fundraising – finanzielles Erfolgsrezept und Bindungsinstrument für Patienten

 

Referentin: Birgit Stumpf, Leitung der Fachgruppe Gesundheitswesen des Dt. Fundraising Verbandes, Frankfurt

 

Produktpolitik in Kliniken/Mitarbeiter

Best practice im Personalmarketing – Die Verpackung muss zum Inhalt passen

 

Referentin: Petra Perleberg, Gründerin von perleberg PR, Hamburg

 

 

Gesunde Mitarbeiter durch gute Ernährung

 

Referent: Dr. Volker Schmiedel, Chefarzt, Vortragsredner und Buchautor, Kassel

 

 

Patientenorientiertes Versorgungsmanagement: Burnout verhindern

 

Referent: Marius Greuèl, Geschäftsführer MVZ-Pinel gGmbH, Berlin

 

 

Distributionspolitik in Kliniken/Vertrieb

 

Einweisungsmanagement: Aufbau von Vertriebsstrukturen im Krankenhaus am Beispiel der Uniklinik RWTH Aachen

 

Referent: Dr. Mathias Brandstädter, Leiter Unternehmenskommunikation Uniklinik Aachen


Referenten der Tagung

 

 

Heinz-Michael Bache

HMB networking GmbH, Kassel

 

 


 

 

 

 

 

 

 

Heinz- Michael Bache, HMB networking  GHmbH, Kassel

Ausbilkdung zum Industrie- und Verlagskaufmann, Berater des Vorstandes Gruner + Jahr, Hamburg.
Leiter Verkauf Gruner + Jahr und  der Verlagsbüros Düsseldorf und Frankfurt. Media Berater des Spiegel-Verlags, u.a. für „Der Spiegel“ und das „Manager-Magazin“. Anzeigen-Repräsentant im Heinrich Bauer Verlag, Hamburg. Werbeleiter im Deutschen Fachverlag, Frankfurt am Main. Assistent der Verlagsleitung der „Hessisch Niedersächsischen Allgemeinen“, Kassel. Ehemaliger Vorstand des Marketingclubs Frankfurt am Main. Gründer des Deutschen Werbemuseums, Frankfurt am Main am Main.

Dr. phil. Mathias Brandstädter


Studium der Philosophie, Politologie und der Neueren Deutschen Philologie. Promotion in der Neueren Deutschen Philologie.

 

Seit 2012 Leiter d. Stabsstelle Unternehmenskommunikation und Pressesprecher der Uniklinik RWTH Aachen; zuvor Leiter Unternehmenskommunikation/Marketing in verschiedenen Einrichtungen, u.a. im Klinikkonzern Agaplesion.

Tätigkeit als PR-Berater in einer Full-Service-Agentur in Düsseldorf; Tätigkeit als Redakteur, Journalist und Fachbuchautor.

Marius Greuèl (MPH)

Geschäftsführung MVZ-Pinel gGmbH und NiG-Pinel gGmbH, Berlin

 

Fachstudienleiter Gesundheits- und Sozialmanagement, VWA Berlin

Geschäftsführer der MVZ Pinel gGmbH und verantwortlich für integrierte Versorgungsverträge im Bereich seelische Gesundheit.

Seit 1996 Dozent für die Weiterbildung von Führungskräften im Gesundheitswesen und Studienleiter für Gesundheitsökonomie an der VWA Berlin.

Herausgeber diverser Veröffentlichungen zu neuen Versorgungsformen im Gesundheitswesen.

Thomas Grünert

Studium Jura, Sinologie, Geschichte.

Redaktions-Volontariat bei den Westfälischen Nachrichten, Münster ab 1984 Chef vom Dienst.– Westfälische Nachrichten, Gast-Redakteur in den USA, u.a. Washington Post (Redaktionsteam Bob Woodward), ab 1991 Ltd. Redakteur – Stv. Chefredakteur Neue Osnabrücker Zeitung, ab 1993 F.A.Z. Autor – Schwerpunkte Wirtschaft/Politik – China, Japan, Korea, ab 1997 Ltd. Redakteur/Chefreporter Gruner+Jahr Zeitungen/Berliner Verlag, ab 2003 Chefredakteur Vincentz Network – (Leiter des Parlamentsbüros, Chefredakteur Der Gelbe Dienst u.a.)

Verena Haisch

Studium der Rechtswissenschaften in Hannover.

Seit 2011 Tätigkeit im Hamburger Büro Bird & Bird. Schwerpunkt: Medien-, Presse- und Äußerungsrecht, insbesondere Krisenkommunikation und Reputation Management.

Vier Jahre Tätigkeit als Rechtsanwältin in der internationalen Sozietät Hogan Lovells.

Langjährige Beratungstätigkeit in Unternehmen, die von negativer Berichterstattung in den klassischen Medien oder im Internet (Blogs, sozialen Netzwerken) betroffen sind.

Tätigkeit für eine presserechtlich spezialisierte Kanzlei in Berlin sowie für den Norddeutschen Rundfunk in Hamburg.

 

Und Verena Haisch kennt die Medien- und Kommunika-tionsbrache auch aus anderer Perspektive: Vor dem Studium der Rechtswissenschaften absolvierte sie an der Akademie für Darstellende Kunst (AdK) Ulm ein Schauspielstudium, das sie mit der Bühnenreife erfolgreich abschloss. Anschließend war sie Schauspielerin an verschiedenen deutschen Bühnen. Begleitend zu ihrer juristischen Ausbildung arbeitete sie bis zum Beginn ihrer anwaltlichen Tätigkeit als Synchron- und Radiosprecherin.

 

Dr. Daisy Hünefeld

Vorstand Franziskus-Stiftung, Münster

Studium der Humanmedizin an der Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Anästhesiologische Weiterbildung an der Medizinischen Hochschule Hannover.

Tätigkeit im Bereich des Krankenhausmanagements, u. a. 2002 in leitender Funktion im Medizincontrolling am Marienhospital Gelsenkirchen sowie von 2003 bis 2005 als Referentin des Ärztlichen Direktors und anschließender Leitung des Geschäftsbereichs Patientenmanagement, Struktur- und Prozessentwicklung an der Universitätsmedizin Göttingen.

2008 Leiterin der Unternehmensentwicklung an der Medizinischen Hochschule Hannover.

  Seit Juli 2010 Vorstandsmitglied der St. Franziskus-Stiftung Münster.

Prof. Dr. Thomas Jäschke

Lehrtätigkeit an der FOM Hochschule für Ökonomie & Management im Bereich Wirtschaftsinformatik. Schwerpunkte sind dabei unter anderem IT-Security und Mobile Computing. Somit werden die Erfahrungen aus der Beratung ebenfalls aktiv in der Weiterbildung angewendet und es kann eine praxisnahe Lehre gewährleistet werden. Die akademische Ausbildung umfasste die Bereiche Informatik, medizinische Informatik und Wirtschaftsinformatik: Prof. Dr. rer. medic. Dipl.-Inform. Thomas Jäschke, M.Sc. Neben verschiedenen studentischen Tätigkeiten im Alfried Krupp Krankenhaus und dem Universitätsklinikum in Essen begann er seinen beruflichen Einstieg mit der Gründung der C&C JÄSCHKE im Jahre 1992 begleitend zu seinem Informatikstudium. Bereits 1996 gründete er die Internet Service Professional GmbH in Essen, die seit 1998 als ISPRO GmbH in Hattingen aktiv ist und heute eine 100%-Tochter der Koblenzer CompuGROUP Holding AG ist. Zwischenzeitlich war er im Alfried Krupp Krankenhaus als Systemanalytiker und bei der SMS Dataplan GmbH & Co. KG (heute SIEMENS MED) als Projektleiter und Berater beschäftigt. Bei allen Aufgaben kam ihm sein ausgeprägtes analytisches Denken in Verbindung mit ausgesprochener Sozialkompetenz zu Gute.

 

Dr. Iris Felicitas Koller

Fachanwältin

Studium der Rechtswissenschaften in Passau, seit 2003 Zulassung als Rechtsanwältin.

Seit 2008 Fachanwältin für Medizinrecht, Promotion, seit 2010,

Lehrbeauftragte an der FH Deggendorf.

Seit 2003 Mitarbeit eigene Kanzlei in Passau,

von 2007 – 2008 bei Ehlers, Ehlers & Partner in München, von 2008 bis 2012 in der Sozietät Dr. Reborn in München.

Seit 2012 in eigener Kanzlei „Wiesener und Koller“ tätig.

Frau Dr. Koller hält zahlreiche Vorträge deutschlandweit.

Diverse Veröffentlichungen in Fachmedien sowie ehrenamtliche Tätigkeiten.

Neben der eigenen Kanzlei ist Dr. Koller auch Geschäftsführerin der Hessischen Berglandklinik Koller GmbH in Bad Endbach.

Prof. Heinz Lohmann

Gesundheitsunternehmer, u.a. bei LOHMANN konzept GmbH, WISO HANSE management GmbH und Lohmann media.tv GmbH; zuvor leitende Funktionen in der privaten Wirtschaft und im öffentlichen Sektor, davon 35 Jahre in der Gesundheitswirtschaft; Professur an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Autor zahlreicher Publikationen; Vorsitzender der Initiative Gesundheitswirtschaft e.V.; Sammler und Förderer experimenteller Gegenwartskunst.

Prof. Dr. Anja Lüthy

Dipl. Psych. und Dipl. Kauffrau.

Professorin für BWL, insbesondere Dienstleistungsmanagement und -marketing, am Fachbereich Wirtschaft der FH Brandenburg.

Trainerin und Coach für Führungskräfte in deutschen Krankenhäusern.

Fachbuchautorin im Kohlhammer Verlag, Schwerpunkte. Mitarbeiter- und Patientenorientierung im Krankenhaus sowie Unternehmenskultur und Arbeitgeberattraktivität.

Seit 1996 intensive Beschäftigung mit der Entwicklung des Internet, seit 2008 mit der erfolgreichen Nutzung von Social Media im Krankenhaus.

Dr. Peter Müller

Studium der Wirtschaft, Politik und Soziologie (Schwerpunkt Massenkommunikation). Promotion in Politikwissenschaften.

Seit 2004 Vorstandsvorsitzender der Stiftung Gesundheit. Seit Errichtung der Stiftung als Pressesprecher am Aufbau der Institution beteiligt.

Vorstandsmitglied im Medizin-Management-Verband.

Lehrauftrag am US-amerikanischen Touro-College: Management von Non-Government- und Non-Profit-Organizations sowie „Social Entrepreneurship“,

Tätigkeit als freier Journalist und Autor. Gründer des Medienbüros Medizin.

Petra Perleberg

Petra Perleberg verfügt über eine mehr als 20-jährige Erfahrung als Kommunikationsfachfrau und Marketingexpertin und ist Gründerin von perleberg PR. Mit ihrem Unternehmen berät sie Klinikgruppen, Maximalversorger und Fachkliniken im Bereich Marketing und Kommunikation.

 

Dr. Volker Schmiedel

Chefarzt der Inneren Abteilung

einer Klinik, Fortbildungsleiter für Naturheilverfahren in der Ärztegesellschaft für Erfahrungsheilkunde, Mitglied der Arzneimittelkommission D beim BfArM, Autor und Herausgeber diverser Publikationen.        

Publikationen: Augustin, M.; Schmiedel, V. (Hrsg.): Praxisleitfaden, Naturheilkunde, Handbuch Naturheilkunde, Erhöhtes Cholesterin naturgemäß behandeln – Mythos und Wirklichkeit einer Stoffwechselstörung, Ernährungsmedizin in der Naturheilkunde, Natürlich frei von Verstopfung, Fit und gesund mit Vitalstoffen, Naturheilkunde kurz & bündig, Typ-II-Diabetes: Heilung ist möglich, Cholesterin – 99 verblüffende Tatsachen, Verdauung – 99 verblüffende Tat-

sachen, Natürlich gesund! Quickstart Nährstofftherapie, Burnout, Hausputz für Leber & Galle, Mitherausgeber der Zeitschrift „Erfahrungsheilkunde“.

Prof. Dr. Anke Simon

Studiendekanin des Studienzentrums Gesundheitswissenschaften & Management. an der DHBW Stuttgart. Zweifache Tätigkeit als Sachverständige für den Wissenschaftsrat. Tätigkeit als Krankenschwester, wissenschaftliche Mitarbeiterin sowie Projektleiterin/ Kommissarische Geschäftsführerin am Lehrstuhl für Unternehmensführung/Personalwirtschaft der Technischen Universität Ilmenau. Stabsstelle und Servicecenterleitung der kaufmännischen Direktion in einem Klinikum der Maximalversorgung. Leiterin des Studiengangs BWL-Gesundheitswirtschaft sowie des Studiengangs Angewandte Gesundheitswissenschaften für Pflege und Geburtshilfe an der DHBW Stuttgart. Studiendekanin des Studienzentrums Gesundheitswissenschaften & Management

 

Sachverständige für den Wissenschaftsrat

Mitgliedschaften und Funktionen außerhalb der Lehre

Betriebswirtschaftliche Beirätin im Vorstand des Bundesverbandes der Krankenhaus-IT Leiterinnen/Leiter e.V. (KH-IT). Leiterin des AK Benchmarking des KH-IT. Wissenschaftliche Beirätin im Zentralen Marketingclub in der Gesundheitswirtschaft e. V. (ZeMark-Med e.V.).

hier finden Sie den Veranstaltungs-Flyer 2015
Internet_ZeMark-Informationsflyer 2015.
Datei [9.3 MB]