ZeMarke 2015 Themen- und Ablaufplan

Am 23. März 2015 findet in Berlin die neunte Zentrale Marketingtagung statt. Hier finden Sie einen Themen und Ablaufplan!

2015_ZeMark-Anmeldeformular.pdf
PDF-Dokument [988.4 KB]

ZeMark 2015

 

 

Programm

Start 10:00 Uhr

 

Patientenorientierung im Gesundheitswesen aus der Sicht unterschiedlicher Präferenzen

Marius Greuél, Geschäftsführung MVZ-Pinel gGmbH und NiG-Pinel gGmbH

           

Der „schwierige Patient“

Dr. Volker Schmiedel, Chefarzt, Vortragsredner und Buchautor

 

"Patienten werden auch Konsumenten: Mit strukturierter Behandlung zur Markenmedizin"     

Prof. Dr. Heinz Lohmann, LOHMANN konzept Hamburg

 

„Der Qualitätsverbund Geriatrie Nord-West-Deutschland als Beispiel für ein patientenorientiertes Versorgungsmodell“

Dr. Daisy Hünefeld, Vorstand Franziskus Stiftung, Münster

 

Krankenhausqualität im Internet – Informationsflut auf Qualitätsportalen versus Nutzen aus Patientensicht

Prof. Dr. Anke Simon, Duale Hochschule Baden Württemberg, Stuttgart

 

 

13:15 - 14:45 Uhr

A Workshops/Sessions am Nachmittag:

 

1. Klinikkommunikation und Zuweisermanagement im digitalen Zeitalter

Dr. Müller Stiftung Gesundheit

 

2. Beziehungen aufbauen und pflegen – die Kundenzeitschrift 2.0

Dr. Mathias Brandtstädter, Leiter Stabsstelle Unternehmenskommunikation Uniklinik Aachen

 

3. Fundraising - ein finanzielles Erfolgsrezept und ein Bindungsinstrument für Patienten

Birgit Stumpf, Leiterin der Fachgruppe Gesundheitswesen des Deutschen Fundraising Verbandes e.V.

 

4. Wie Kunden zu Kündern werden?

Heinz-Michael Bache, HMB networking gmbh, Kassel

 

4. Rechtliche Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit

Verena Haisch, Rechtsanwältin, Counsel, Bird & Bird, Hamburg

 

5. Gesunde Mitarbeiter durch gute Ernährung

Dr. Volker Schmiedel, Chefarzt, Vortragsredner und Buchautor

 

15:00 - 16:30 Uhr

B Workshops/Sessions am Nachmittag:

 

6. Best practice im Personalmarketing – Die Verpackung muss zum Inhalt passen

Petra Perleberg, Gründerin von perleberg PR, Marketing und Kommunikation, Hamburg

 

7. Einweisungsmanagement/Aufbau von Vertriebsstrukturen im Krankenhaus am Beispiel der Uniklinik RWTH Aachen

Dr. Mathias Brandtstädter, Leiter Stabsstelle Unternehmenskommunikation Uniklinik Aachen

 

8. Patientenorientiertes Versorgungsmanagement – Burnout verhindern

Marius Greuél, Geschäftsführer MVZ-Pinel gGmbH und NiG-Pinel gGmbH

 

9. Kundenzufriedenheitsbarometer

Dr. Andreas Lischka, Ingenium Institut für Unternehmensentwicklung und innovative Medien, Kassel

 

10. Netzwerke und effektives Informationsmanagement in der Gesundheitspolitik und –wirtschaft

Thomas Grünert, Chefredakteur, Vincentz Network – Berlin

10. Das Patientenrechtegesetz als Beitrag zur Kundenorientierung

Dr. Iris Koller, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Medizinrecht, Kanzlei Wiesner und Koller, München

 

16:45 - 18:15 Uhr

C Workshops/Sessions am Nachmittag:

 

11. Patientenorientierung und -bindung über Social Media: Möglichkeiten und Grenzen

Prof. Dr. Anja Lüthy, FH Brandenburg

 

12. Kundenorientierung im Gesundheitswesen in Zeiten stetiger Veränderungen

Dirk Huttary, Praxismanagement Huttary, Ebergötzen bei Göttingen

 

13. Am Puls der Zeit - App-Innovationen im Gesundheitswesen!

Von Antibiotika-Fibel bis Patientenbefund-App/Einsatzmöglichkeiten von mHealth im Sinne de rPatientenorientierung

Prof. Dr. Thomas Jäschke, Jäschke Health Care Consulting

 

AWARD Verleihung durch ZeMark-Med e. V.

Zentraler Marketingclub in der Gesundheitswirtschaft e. V. 

Ende ca. 19:00 Uhr